Startseite
Aktuelle Informationen
Preisliste
   
 

Gerberei .> K. Erwin Ringel <. , seit 145 Jahren Gerberhandwerk im Gerberhaus von Saupsdorf

USt-IdNr.: DE 140671004
Wir sind eingetragen in der Handwerksrolle der Hwk Dresden

Herzlich willkommen auf der Internetseite unseres Handwerkbetriebes.

Ich grüße alle Freunde von Fell und Leder, sowie alle Zunftgenossen mit dem uralten Gruß:

                                      ~ Hui Gerber ! ~


Unsere Kontaktadresse lautet:  Gerberei > K. Erwin Ringel <.   

                                                   Inh. Wolfgang Metzner             

                                                   OT Saupsdorf

                                                   Gerberweg 2

                                                   01855 SEBNITZ

                                                   Tel. : 035974 / 50422

                                                   E-Mail : gerberei-ringel@t-online.de
...................................................................................................................................

Achtung, eine wichtige Information !!
Krankheitsbedingt bleibt die Gerberei bis auf Weiteres geschlossen.
....................................................................................................................................
Wenn ich meinen Arbeitsaufgaben in der Gerberei nachgehe, bin ich am Telefon schlecht erreichbar.                                                                                                                                          
Die Arbeitstätigkeiten des Gerbers erlauben es meistens nicht, immer und sofort
an das Telefon zu eilen.
Kontaktieren Sie mich bitte dann per E-Mail.

^ Sachgebiete Lohngerbung / Fellaufkauf                              = E-Mail: gerberei-ringel@t-online.de
^ Sachgebiete Markttreiben / vorführendes Handwerk           = E-Mail: der_ledermacher@t-online.de
^ Sachgebiete Warenverkauf im Internet ~ Gerbereiladen
                        Werstattverkauf vor Ort in Saupsdorf             = E-mail: gerberhandwerk@t-online.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis !!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                




G E R B E R E I  - H A N D W E R K   M I T  T R A D I T I O N 

Die Ledererzeugung ist eines der ältesten Gewerbe der Menschheit.
Älteste bekannte Gerbmethoden sind vermutlich die Fettgerbung und das Räuchern.
Schon 2500 v. Chr. wurde von vorderasiatischen Völkern mit pflanzlichen Gerbstoffen, gegerbtes
Leder hergestellt. Ebenso war die Alaungerbung prähistorisch bekannt.
Im alten Rom erfolgte die Ledererzeugung handwerklich, ebenso in Deutschland über das gesamte
Mittelalter in " Lederer - Zünften ".
Auch die " Ledermanufakturen " des 17.Jahrhunderts stellten nur handerkliche Zusammen-
schlüsse dar. Erst im 19.Jahrhundert, mit der Einführung der Dampfmaschine, vollzog sich ein
Übergang vom Handwerk zur industriellen Lederherstellung. 

{ aus LEDER UND KUNSTLEDER-FACHKUNDE IN STICHWORTEN von F.Stather,
  Akademie-Verlag Berlin, 1949 }



 W I R  Ü B E R  U N S


Die Gerberei > K. Erwin Ringel <. wurde 1872 als Lohgerberei gegründet. Bis 1987

wurde unter Leitung von Gerbermeister Helmut Ringel lohgares Leder für Schuhsohlen

( Bodenleder ) nach dem Prinzip der " Altgrubengerbung " unter Verwendung von

Fichtenrinde hergestellt. Ab Mitte der 80-iger Jahre wurde auch die Lohngerbung von

Fellen übernommen. 1988, nach dem Tod von H. Ringel, übernimmt W. Metzner als

Soloselbstständiger die Gerberei. W. Metzner, Schwiegersohn von H. Ringel, führt die 

Familientradition des Gerberhandwerks im Gerberhaus von Saupsdorf fort.

In den folgenden Jahren gewinnt die Fellgerbung immer mehr an Bedeutung. 

1990 wird die Lohgerbung endgültig eingestellt und die Gerbung von Fellen weiter

ausgebaut. [ siehe weiter Seite > Unsere Angebote ] 

* W. Metzner, geb.1958. Berufsausbildung zum Werkzeugmacher und Gerber.

Studium  ~ Maschinenbau ~ , Abschluss als Ingenieurpädagoge - Lehrkraft für

den berufspraktischen Unterricht. Bis zur Übernahme der Gerberei als Lehrmeister tätig.


                                             






Das Gerberhaus in Saupsdorf




U N S E R E  S Ä C H S I S C H E  H E I M A T

 

SAUPSDORF liegt im Randgebiet des Nationalparks > Sächsische Schweiz <  und ist

ein Ortsteil der Großen Kreisstadt SEBNITZ. Sie erreichen unsere Ortslage aus BAD

SCHANDAU kommend durch das romantische Kirnitzschtal, oder über die S 165 aus

Richtung SEBNITZ. SAUPSDORF als " anerkannter Erholungsort " ist ein idealer

Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in das  Elbsandsteingebirge.


 Die Kirche von Saupsdorf


                                                                                                                                                                                                                                                                                

Vorführendes Handwerk & Verkaufsstand



                                                                       

























                                               



Mit Informationen, Kontaktadresse, Gästebuch und wichtigen Terminen. Reinklicken lohnt sich. Wir freuen uns auf Sie!